Presse

Dresdner Morgenpost

Du möchtest, dass meine Seite noch besser wird und weiterhin ohne Werbung und Paywall verfügbar ist? Oder du willst einfach mal Danke sagen? Dann würde ich mich über eine kleine Unterstützung freuen! Klickt dazu einfach auf das Bild. Mehr Infos dazu gibt es hier: Diesen Blog unterstützen

Die Morgenpost in Dresden berichtet über die anstehende Geburt unserer Tochter, eine Seltenheit in unserem Travestie-Revue-Theater da ich einer der wenigen heterosexuellen Mitglieder bin. Leider erschien der Artikel erst zwei Tage nach Emmas Geburt, da war die Kleine einfach schneller. Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

mopo-02-02-2011

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen