Reisen

Ein Ort, wo alle Träume wahr werden

Du möchtest, dass meine Seite noch besser wird und weiterhin ohne Werbung und Paywall verfügbar ist? Oder du willst einfach mal Danke sagen? Dann würde ich mich über eine kleine Unterstützung freuen! Klickt dazu einfach auf das Bild. Mehr Infos dazu gibt es hier: Diesen Blog unterstützen

Disneland Paris Castle
Das Wahrzeichen von Disneyland Paris: Das Dornröschen Schloss.
Schon seit Jahren (über ein Jahrzehnt auf jeden Fall) habe ich geplant, nach Disneyland Paris zu fahren. Und dieses Jahr habe ich endlich Nägel mit Köpfen gemacht und mir diesen (Kindheits)Traum erfüllt. Es sollte keine lange Reise werden, eher ein Kurzausflug für zwei Tage, von daher musste alles perfekt geplant werden, damit auch alles zu schaffen war. Eine Begleiterin hatte ich auch schon: Meine Tochter. Nur wusste sie von ihrem Glück noch nichts. Es blieb auch eine Überraschung, bis wir direkt vor den Toren des Parks standen. Es so lange geheim zu halten, hat mich echt einiges an Nerven gekostet, denn alle Eingeweihten mussten dicht halten und ich musste auch versuchen, dass wir keinen Ort passierten, an dem es Werbung für den Park gab. Geschlafen haben wir in einem Hotel außerhalb, etwa zehn Autominuten entfernt, das auch ein Shuttle Service zum Park hatte, der die Gäste früh hinbrachte und abends wieder abholte. Wir mussten uns also um nichts kümmern.

Für ein Karussel ist man nie zu alt. Schon gar nicht, wenn es so wunderschön ist.
Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es los – Ich voller Vorfreude und meine kleine Prinzessin noch immer ahnungslos. Pünktlich zur Öffnung standen wir vor den Toren, zwei Mädels mit strahlenden Augen und unser erster Weg war direkt in eines der Geschäfte Ohren kaufen, die wir den ganzen Tag auch nicht abgelegt haben. Dann gab es viel zu erleben, viel zu sehen, viel zu bestaunen. Und ja, es gibt Menschen, die fotografieren jede Ecke, jeden Moment – vorallem Fotografen (die Berufsgruppe, zu der ich auch gehöre) – doch ich habe diesen Tag vollkommen mit meiner Tochter genossen. Wir haben gerade einmal Erinnerungsfotos vor dem Schloss gemacht und auf dem Karussel. Das war es. Mehr Erinnerungen als Bilder gibt es nicht. So konnten wir vollkommen die ganze Welt von Prinzessinnen, Piraten, Geistern und Disneyfiguren genießen, ohne auf der Jagt nach dem perfekten Schnappschuss zu sein. Und für uns beide wurden an dem Tag eine ganze Menge Träume wahr. Nach Zwölf Stunden in dieser anderen Welt war uns beiden klar: Wir kommen wieder! Und dann auch gerne zwei Tage.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen