Bühne

Erste Schritte und Ausblick auf große Ereignisse

Die ersten drei Wochen meines Praktikums sind um und es gab schon jede Menge für mich zu lernen. Jeder der hier arbeitet schminkt sich selber, also musste ich lernen auch selbst Hand anzulegen. Keine Franzi, die mir hilft. Aber mit den Tipps und Hilfestellungen der anderen Künstler war das ganz einfach. Im Moment stehe ich hauptsächlich bei Gruppennummern mit auf der Bühne oder bei Nummern wo ich nicht viel falsch machen kann. Ansonsten gibt es hinter den Kulissen jede Menge zu tun. Kostüme müssen weggeräumt und vorbereitet werden, bei schnellen Kostümwechseln helfend zur Seite stehen oder Bühnendeko für die nächste Nummer vorbereiten. Es wird auf jeden Fall nie Langweilig.

Mein Makeup vom ersten Tag und von heute.

Einen kleiner Bonus kommt aber auf mich noch zu: Am 25. Juli feiert das Carte Blanche 25-jähriges Bestehen. Openair! Am Elbufer! Auf der großen Bühne! Vor 4.000 Zuschauern … Und ich hab noch jede Menge zu lernen. Denn eigentlich war ich gar nicht dafür eingeplant, denn die „Jungs“ proben schon seit März dafür. Aber der Künstler Kim Jackson ist krank geworden und fällt länger aus, so übernehme ich einige Parts für ihn. Eine super Gelegenheit, aber eben wirklich noch jede Menge zu lernen. Und so viel Zeit ist ja nun auch nicht mehr …

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen