Idol Katy Perry

Backstage mit Katy Perry

Ja, das Foto ist echt und Nein, das ist keine Wachsfigur neben mir. Ich hatte das riesen Glück und habe gestern die echte Katy Perry in Berlin getroffen! Wie es dazu kam erfahrt ihr hier.

Immer wieder mal google ich was es so neues zu Katy gibt und eine der Nachrichten fiel mir besonders ins Auge: Ein Meet & Greet mit Katy Perry. Alles was man tun musste war an diesem Freitag einer der ersten 100 Käufer ihres neuen Parfum sein. Problem an der Sache war, ich war in Dresden und das ganze war für Berlin. Also fix eine Freundin in Berlin angerufen ob sie nicht eins für mich holen könnte. Sie wollte mal schauen, konnte aber nix versprechen.

killerqueen-werbung

Zwei Tage später rief ich sie zurück und sie beichtete mir das sie es nicht geschafft hatte. Mist. Mit Franzi hin und her überlegt was nun und wir entschlossen uns trotzdem hinzufahren. Vielleicht sieht sie mich ja in der Menge, irgendwas wird schon klappen. Also noch kurzfristig Hotelzimmer in der Nähe gebucht, war ja schon Sonntag und am Mittwoch wollten wir fahren. Hat aber alles problemlos geklappt.

Drei Tage Berlin

Ankunft Mittwoch Abend im Hotel. Vom Hotelzimmer aus konnte man schon sehen wie die ersten Aufbauten für den nächsten Tag begannen. Hier hatte ich schon Glück: Hotel gleich Douglas gegenüber und Zimmer mit Blick auf alles. Perfekt.

Donnerstag morgen, eigentlich ohne Aussicht auf eine Chance, am Douglas vorbei gegangen. Gar nicht richtig zugehört was der Moderator sagte. Franzi überredete mich doch noch mal drinnen nachzufragen … und siehe da: Es waren noch 4 Stück da. Also gleich meines ergattert – der Tag war dank meiner Franzi gerettet.

Nur mein Zeitplan wurde etwas durcheinander gewirbelt: Es war bereits 10:30 Uhr und laut der Einladung musste man 14 Uhr wieder vor Ort sein. Und ich war weder rassiert, geschminkt noch angezogen und … hatte meine Strickjacke in Dresden vergessen. Also sind wir schnell noch einmal losgezogen und haben nach einer Stunde endlich eine gefunden, die wenigsten etwas zum Katy-Outfit passte. Dann schnell rassieren, anziehen und wieder zurück. Da angekommen von den schon ersten anwesenden Fans mit gejubel begrüßt. Kaum 10 Minuten dagewesen und schon gleich das erste Radiointerview gegeben. Das ging ja schon gut los …

Kurze Zeit später kam der Moderator vor bei, der ja inzwischen schon seit 10 Uhr hier war, und fragte mich ebenfalls das Eine oder Andere. Die Zeit verging, die Pressevertreter kamen langsam und auch die ersten VIPs – oder besser deren Kinder. Inzwischen fast zwei Stunden gewartet, da kam der Moderator auf mich zu und fragte: „Hast du was dagegen auf den roten Teppich zu kommen und ein paar Fragen zu beantworten?“ Natürlich nicht! Also raus aus dem Fanbereich und ab auf den roten Teppich. Nach vielen Fragen und vielen Fotos später wieder glücklich im Fanbereich angekommen.

roterteppich02

Eigentlich sollte sie ja schon da sein, aber schon zu Anfang hat man uns gesagt, das es wohl eine halbe Stunde später wird. Der Moderator sagte es ebenfalls – sie hat vorher noch Pressetermine und kommt dann direkt hier her. So gab es immer wieder Geschenke, von denen ich auch wirklich alles abgestaubt habe, was mir dann irgendwie schon peinlich war. Also hab ich es weiterverschenkt, an die die gar nichts bekommen haben. Es füllte sich immer mehr (denke schon das an die tausend Menschen dagewesen sind und das für nur eine kleine Parfumpräsentation) und es wurde immer weiträumiger abgesperrt. Eine Stunde später als geplant war sie endlich da …

autogrammjaeger

Und stürzte sich gleich in die Menge und gab Autogramme und machte Fotos. Fast 45 Minuten lang, das Warten hatte sich also auch für diejenigen gelohnt, die kein „Meet & Greet“ gewonnen hatten. Da war sie nun so nah und es war fast unmöglich von etwas weiter hinten, auch wenn nur ein paar vor einem standen, ein ordentliches Foto zu machen. Da dachte ich schon, na toll, aber später gibt es ja noch die Möglichkeit ein Foto mit ihr zusammen zu machen. Bis schließlich ein älterer Herr lächelnd auf mich zu kam, und auf den roten Teppich winkte. Er meinte nur „Wir möchten gern ein Foto mit dir machen.“ und führte mich zum Hintereingang, während Katy weiter Autogramme gab.

Backstage mit Katy

Drinnen machte eine junge Dame mit mir und einer Katy Puppe, wahrscheinlich für irgendein anderes Projekt, einige Fotos. Und dann war es wieder vorbei und keiner kümmerte sich mehr um mich. Ich dachte nur: Und nun? Da kam der ältere Herr wieder und meinte, das sie gern ein Foto mit mir und Katy machen wollen und bloß noch einen geeigneten Hintergrund suchen. Oh Gott, dachte ich. Du hast jetzt bei Wind und Wetter über 4 Stunden draußen gestanden und sollst dann noch ein Foto mit Katy machen. Also schnell ihr Parfum ausgepackt und eingesprüht. Dann kam sie rein. „Du siehst super aus, tolles Outfit!“ Während Katy die Haare gemacht wurden ging die Suche nach einem passenden Hintergrund weiter, bis man sich entschied das ganze vor der Presse zu machen. Der ältere Mann gab ihr mir ein Bändchen und meinte nur: „Falls wir uns verlieren und jemand dich kontrolliert, dann zeige das!“ An diesem Abend gab es vier verschiedene Bänder: Die Winner vom Meet & Greet, VIP, Presse und eben mein neues „Team Katy“ was mich berechtigte in alle Bereiche zu gehen. OMG

team_katy

Und dann ging alles schnell: Raus für die Presse, possieren, lächeln, vorbei. Sie lächelte noch einmal, schnupperte und meinte nur „Du riechst aber gut.“ „Ist ja auch von dir!“ gab ich grinsend zurück. Dann gab sie die Interviews für die Presse und schließlich das Meet & Greet, wo ich dann endlich auch mein eigenes Foto und Autogramm bekam.

Man musste dann noch etwa eine halbe Stunde auf das Foto warten, was ich aber dieses Mal im Warmen und im Sitzen machen konnte. So kam es dann auch das in der selben Zeit in der Katy Autogramme schrieb und Fotos machte ich nur ein paar Meter weiter ebenfalls Fotos machte mit vielen die gerade von der echten Katy kamen. Was brauchte man mehr? Und als ich dann endlich mein eigenes Foto in den Händen hielt war ich Überglücklich und wieder ab zurück ins Hotel. Sicher, mit meinem Armband hätte ich bleiben können und mich unter die VIPs mischen können, aber wenn es am Schönsten ist soll man bekanntlich aufhören. Und sie kommt ja sicherlich wieder mal nach Deutschland, dann wird es vielleicht einfacher an sie zu kommen, wir kennen uns dann ja schließlich schon mal flüchtig. Gegen 23 Uhr hörte man die Letzten noch einmal jubeln, dann war auch die Echte wieder verschwunden …

Es war so ein genialer Tag und ich hatte es nie für möglich gehalten, das ich Katy so nah komme. So konnte ich Backstage erleben, das es auch für einen Star nicht immer leicht ist. Und egal was ist, immer lächeln. Das kenne ich ja nur zu gut vom Theater.

Leider hatten wir nicht wirklich Zeit uns zu unterhalten. Aber wer weiss, man sieht sich ja immer zwei Mal. Und das war erst das erste Mal. Nächstes Jahr geht sie auf große Tour, vielleicht klappt es noch mal mit einem Treffen. Und zumindest hab ich es in die zwei Videos von ihr geschafft über die Präsentation ihres Parfums in Berlin (In diesem nur mal kurz, in der längeren Version dafür drei Mal).

gruppe-kl

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen